190209.jpg

Foto: R. Richter

Nächster Test gegen Bayernligisten

FCK testet am Schulsportplatz gegen die SpVgg Hankofen-Hailing

Am Samstagnachmittag steht für den 1.FCK das nächste Vorbereitungsspiel an. Um 14.00 Uhr geht es gegen den Süd-Bayernligisten Spvgg Hankofen-Hailing. „Wir haben diese Woche keinen Ball gesehen und die Stimmung deshalb in der Mannschaft ist nicht gerade rosig. Umso mehr brennen wir auf einen Wettkampf an diesem Wochenende“, hofft nicht nur Ben Penzkofer auf die Austragung dieser Partie. Die soll auf alle Fälle stattfinden, notfalls könnte das Match auch auf dem Kunstrasengeläuf im benachbarten Domazlice über die Bühne gehen. „Wir brauchen dringend ein Spiel, um langsam in den Rhythmus zu kommen. Auch wenn wir aktuell sicherlich Defizite in vielen Bereichen haben, ein Wettkampf ist etwas anderes als ein Training.

Dass es heute Nachmittag gleich wieder gegen einen starken Gegner geht, passt dem Bad Kötzting Übungsleiter ins Konzept. „Nach der Klatsche gegen den Jahn können die Spieler gleich zeigen, welche Lehren sie daraus gezogen haben“. Die Gäste aus dem Landkreis Straubing-Bogen kämpfen aktuell um den Klassenerhalt in der Bayernliga Süd, werden aber bestimmt ein echter Gradmesser sein für die Rotblauen. „Eine gute, kampfstarke Mannschaft. Wir müssen vieles besser machen als zuletzt in Regensburg, um uns gegen diesen Gegner behaupten zu können“, erwartet Ben Penzkofer eine intensive Partie gegen die Niederbayern.

Für die anstehende Partie muss Ben Penzkofer auf Dominik Hanninger, Filip Trantina und Christoph Schambeck verzichten. Auch Keeper Moritz Riedl wird wegen einer Oberschenkelverletzung nicht mit an Bord sein. Dafür dürfte Stefan Hofner wieder mit von der Partie sein.

Auch bei Spvgg Hankofen-Hailing läuft in der Vorbereitung nicht nach Plan. Selbst im Gäuboden bereiten die winterlichen Verhältnisse Probleme, an ein Testspiel war auch bei der Spvgg unter der Woche nicht zu denken. Umso mehr hoffen die Gäste, dass die anberaumte Partie unter allen Umständen durchgezogen werden kann.