suesserjakub_bad_koetzting.jpg

"Kuba" spielt auch in der kommenden Saison für den FCK. Foto: dme

Fünf verlängern am Roten Steg

Jakub Süsser, Miroslav Spirek, Christoph Weidner, Walter Müller und Dominik Hanninger halten FCK die Treue

Auch wenn die seit einem Jahr andauernde Corona-Pandemie den Amateurfußballvereinen nur wenig bis keine Planungssicherheit bietet, so versuchen die Klubs dennoch sich so gut es geht auf die nächste Spielzeit vorzubereiten. Der Landesligist 1. FC Bad Kötzting konnte für 2021/22 gleich fünf Schritte vorwärts gehen, denn der Sportliche Leiter Uwe Wölke konnte die Verträge mit fünf Spielern um ein weiteres Jahr bis Sommer 2022 verlängern. Christoph Weidner, Jakub Süsser, Miroslav Spirek, Walter Müller und Dominik Hanninger haben ihre Zusage gegeben. Zwei Neuzugänge stehen auch schon fest, die Namen möchte der Verein aber noch nicht bekanntgeben.
Uwe Wölke ist in Sachen Saisonplanung für 2021/22 wieder ein gutes Stück vorangekommen. Fünf Akteure aus dem aktuellen Kader werden weiterhin das Trikot der Rotblauen überstreifen. “Wir sind alle sehr froh, dass es uns gelungen ist mit fünf Spieler verlängern zu können. Weil es ja momentan sehr schwer ist zu planen, haben wir die Verträge alle jeweils nur um ein Jahr verlängert”, lässt Wölke wissen. Dessen Telefon ist momentan im Dauereinsatz. Denn weil es wegen Corona keine persönlichen Treffen gibt, wird die meiste Arbeit telefonisch erledigt. “Es hilft ja nicht, wir müssen uns im Moment auf den telefonischen Kontakt beschränken. Wir können uns mit den Spielern nicht treffen, daher wird alles fernmündlich abgewickelt”, lässt Wölke wissen, der akribisch an der Kaderzusammenstellung werkelt.

Mit dem Allrounder Jakub Süsser (31) hat ein gestandener Spieler verlängert. Der Allrounder spielt bereits seit 2013 am Roten Steg, konnte 2014 den Bayernliga-Aufstieg miterleben. “Kuba” hat bereits 196 Spiele (57 Tore) für die erste Mannschaft absolviert, zählt zu den Stützen und ist ein vorbildlicher Leistungsträger. Miroslav Spirek (27) ist seit 2017 für die Bayerwäldler aktiv, hat 82 Partien mit 36 Treffern absolviert. Auch Spirek ist wie Süsser einer der Korsettstangen im Kader. Walter Müller (31), der die linke Außenbahn beackert, ist seit 2018 Mitglied der FCK-Familie und hat es bislang auf 51 Partien mit acht Einschüssen hinter sich.

Mittelfeldantreiber Dominik Hanninger (20) hat Anfang 2019 den Weg in die Badstadt gefunden. Der 20-Jährige, der im Nachwuchs bei der SpVgg GW Deggendorf und beim ASV Cham ausgebildet worden ist, gehört ebenfalls schon zum Stamm. Das belegen seine 37 Einsätze, in denen der Youngster bereits neun Treffer beisteuern konnte. Das Quintett, die ihre Verträge verlängert haben, komplettiert Christoph Weidner. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler ist im Landkreis Cham eine feste Größe, hat für den ASV Cham und die DJK Vilzing gespielt und kam im vorigen Sommer zum FCK. Weidner hat wegen Corona zwar drei Einsätze auf dem Konto, konnte aber auch schon einen Tor erzielen. In den nächsten Wochen will Sportchef Wölke weitere Vertragsverlängerungen verkünden und auch Neuzugänge bekanntmachen.   dme