rendlerrobin_neuneu.jpg

Neuzugang Robin Rendler

 

Einen weiteren Neuzugang meldet der 1. FC Bad Kötzting. Die Rotblauen haben für ihre zweite Mannschaft, die in die Kreisliga Ost aufgestiegen ist, Stürmer Robin Rendler verpflichtet. Der 23-Jährige kommt vom künftigen Ligakonkurrenten 1. FC Miltach. Der 1,75 Meter große Stürmer spielte bereits im Nachwuchs erfolgreich für den Klub vom Roten Steg. In der Saison 2017/18 kam Rendler in der Zweiten in der Kreisklasse Ost auf 18 Partien mit vier Toren und sieben Vorlagen. In der gleichen Spielzeit wurde der Angreifer auch 16 Mal in der Ersten in der Landesliga Mitte eingesetzt. Im Sommer 2018 wechselte Rendler nach Miltach und absolvierte dort 23 Begegnungen in der Ersten, traf dreimal und legte viermal auf. Nun kehrt der Versicherungskaufmann, der in Bad Kötzting lebt, in die Badstadt zurück.
Im Grunde ist Robin Rendler keine Neuverpflichtung, sondern ein Spieler kehrt zu seinem Heimatverein zurück: “Ich habe beim 1. FC Bad Kötzting mit dem Fußball begonnen, habe alle Nachwuchsmannschaften durchlaufen. Grundsätzlich habe ich mich schon immer im Verein wohlgefühlt”, sagt der Rechtsfuß. Der begründet seine Rückkehr so: “Ein Argument war auch, dass die Zweite den Aufstieg in die Kreisliga gepackt hat und ich damit nun bei meinem Heimatverein Kreisliga spielen kann.” Zudem besteht die Möglichkeit, wenn die Leistung stimmt, dass Rendler bei Bedarf auch wieder in der Landesliga eingesetzt werden kann. “Wenn es passt, dann bekomme ich sicher auch wieder diese Möglichkeit, wenngleich ich in erster Linie für die Zweite vorgesehen ist, das ist so abgesprochen”, freut sich der Angreifer auf seine Rückkehr an den Roten Steg.   dme