foto_1.jpg

SK Klatovy 1898 gewinnt den das Finale beim U9-Pritzl-Haustechnik-JuniorCup gegen den 1. FC Bad Kötzting mit 1:0.

Spannende Spiele und strahlende Sieger

Nachwuchskicker der G- bis E-Junioren toben sich bei den Hallenmasters in Bad Kötzting aus

Der Jugendfußball stand bei den 7. Bielmeier-Hallenmasters 2020 in der Dreifachturnhalle Bad Kötzting einmal mehr im Mittelpunkt. Bei insgesamt fünf Turnieren standen sich insgesamt 38 Teams, darunter sieben Mannschaften aus der benachbarten Tschechischen Republik, gegenüber. Die jungen Akteure zeigten dabei schönen, begeisternden Fußball und wurden von zahlreichen Zuschauern in einer stets vollen Dreifachturnhalle kräftig unterstützt. Einmal mehr zeigte sich die Jugendabteilung des 1. FC Bad Kötzting als perfekter Organisator der Turnierserie, an der rund 350 Spielerinnen und Spieler teilnahmen.

Die Hallenmasters starteten am Samstag um 9 Uhr mit dem U9-Pritzl-Haustechnik-Cup. Die F-Jugendlichen ermittelten in zwei Gruppen in einer Vorrunde die Teilnehmer für die Endrunde. Zehn Minuten hatten die jungen Kicker Zeit, um die notwendigen Tore für den Sieg zu erzielen.

Die Ergebnisse: 1. FC Bad Kötzting (rot) – SK Klatovy 1898 0:0, FC Ränkam – SV Habischried 3:0, 1. FC Bad Kötzting „blau“ – (SG) SC Michelsneukirchen 0:1, SV Gotteszell – (SG) SV Grafenwiesen 2:0, 1. FC Bad Kötzting „rot“ – FC Ränkam 2:1, SK Klatovy – SV Habischried 4:0, 1. FC Bad Kötzting „blau“ – SV Gotteszell 0:4, SG (SC) Michelsneukirchen – (SG) SV Grafenwiesen 2:0, SV Habischried – 1. FC Bad Kötzting „rot“ 0:3, FC Ränkam – SK Klatovy 1898 0:3, (SG) SV Grafenwiesen – 1. FC Bad Kötzting „blau“ 1:0, SV Gotteszell – (SG) SC Michelsneukirchen 2:2.

Halbfinale: SK Klatovy 1898 – (SG) SC Michelsneukirchen 1:0, SV Gotteszell – 1. FC Bad Kötzting „rot“ 0:3; Spiel um Platz 7: SV Habischried – 1. FC Bad Kötzting „blau“ 0:3; Spiel um Platz 5: FC Ränkam – (SG) SV Grafenwiesen 2:0; Spiel um Platz 3: (SG) SC Michelsneukirchen – SV Gotteszell 1:0; Finale: SK Klatovy 1898 – 1. FC Bad Kötzting „rot“ 1:0.

Domazlice U10 gewinnt U11-Pritzl-Haustechnik-JuniorCup

Am Nachmittag durften die E2-Junioren auf den Hallenboden, die um den Sieg beim U11-Pritzl-Haustechnik-JuniorCup spielten. Die sechs Teams traten im Modus Jeder-gegen-Jeden bei einer Spielzeit von neun Minuten gegeneinander an. Die Mannschaft des Turniers war die TJ Jiskra Domazlice U10, die jedes Spiel für sich entscheiden konnte und somit souveräner Sieger des U11-Pritzl-JuniorCups wurde.

Die Ergebnisse: 1. FC Bad Kötzting „rot“ – 1. FC Viechtach II 2:1, TJ Jiskra Domazlice U10 – (SG) TSV Bogen II 3:0, 1. FC Miltach – 1. FC Bad Kötzting „blau“ 1:1, 1. FC Bad Kötzting „rot“ – TJ Jiskra Domazlice U10 0:3, 1. FC Viechtach II – 1. FC Miltach 2:0, (SG) TSV Bogen II – 1. FC Bad Kötzting „blau“ 0:0, 1. FC Miltach – 1. FC Bad Kötzting „rot“ 0:1, 1. FC Viechtach II – (SG) TSV Bogen II 2:1, 1. FC Bad Kötzting „blau“ – TJ Jiskra Domazlice U10 0:2, 1. FC Bad Kötzting „rot“ – (SG) TSV Bogen II 1:0, 1. FC Bad Kötzting „blau“ – 1. FC Viechtach II 2:2, TJ Jiskra Domazlice U10 – 1. FC Miltach 9:0, 1. FC Bad Kötzting „blau“ – 1. FC Bad Kötzting „rot“ 0:4, 1. FC Viechtach II – TJ Jiskra Domazlice U10 1:5, (SG) TSV Bogen II – 1. FC Miltach 3:1.

Abschlusstabelle: 1. TJ Jiskra Domazlice U10 22:1 Tore, 15 Punkte; 2. 1. FC Bad Kötzting „rot“ 8:4, 12; 3. 1. FC Viechtach II 8:10, 7; 4. (SG) TSV Bogen II 4:7, 4; 5. 1. FC Bad Kötzting „blau“ 3:9, 3; 6. 1. FC Miltach 2:16, 1.

Nýrsko gewinnt "tschechisches" Finale

Beim gut besetzten U11-Pritzl-Haustechnik-Cup nahmen wiederum acht E1-Juniorenteams teil, die in zwei Gruppen eingeteilt waren. Dabei überzeugten in erster Linie die Mannschaften von FK Okula Nýrsko und TJ Jiskra Domazlice. Die beiden tschechischen Teams sicherten sich zunächst in der Vorrunde in ihren jeweiligen Gruppen Platz 1 und standen sich dann im Finale gegenüber, welches Nýrsko überlegen mit 6:1 gewinnen konnte.

Die Ergebnisse: 1. FC Bad Kötzting – TJ Jiskra Domazlice 1:4, SV Arnbruck – SpVgg Ruhmannsfelden 0:5, ASV Cham – VfB Straubing 1:1, FK Okula Nýrsko – (SG) TSV Böbrach 4:0, 1. FC Bad Kötzting – SV Arnbruck 4:0, TJ Jiskra Domazlice – SpVgg Ruhmannsfelden 4:0, ASV Cham – FK Okula Nýrsko 0:1, VfB Straubing – (SG) TSV Böbrach 1:1, SpVgg Ruhmannsfelden – 1. FC Bad Kötzting 0:3, SV Arnbruck – TJ Jiskra Domazlice 0:12, (SG) TSV Böbrach – ASV Cham 1:3, FK Okula Nýrsko – VfB Straubing 1:2.

Halbfinale: TJ Jiskra Domazlice – VfB Straubing 1:0, FK Okula Nýrsko – 1. FC Bad Kötzting 5:0; Spiel um Platz 7: SV Arnbruck – (SG) TSV Böbrach 0:1; Spiel um Platz 5: SpVgg  Ruhmannsfelden – ASV Cham 2:3; Spiel um Platz 3: VfB Straubing – 1. FC Bad Kötzting 0:1; Finale: TJ Jiskra Domazlice  - FK Okula Nýrsko 1:6.

Bambinis begeistern Zuschauer 

Am Sonntag begann der Turniertag um 9:30 Uhr mit dem Pritzl-Haustechnik-BambiniCup. Die acht jüngsten Mannschaften bei den Hallenmasters wurden von den zahlreichen Zuschauern in der Dreifachturnhalle lautstark angefeuert. Die jungen Fußballer zeigten dann auch schon tollen Sport, begeisterten mit dem ein oder anderen strammen Schuss oder auch schon kleinen Tricks.

Die Ergebnisse: 1. FC Bad Kötzting – TJ Jiskra Domazlice B 4:1, SG Zandt/Vilzing – SG Prackenbach – Moosbach 3:1, TJ Jiskra Domazlice A – FC Ränkam 1:0, TSV Bodenmais – ASV Cham 0:0, 1. FC Bad Kötzting – SG Zandt/Vilzing 3:2, TJ Jiskra Domazlice B – SG Prackenbach/Moosbach 0:2, TJ Jiskra Domazlice A – TSV Bodenmais 5:0, FC Ränkam – ASV Cham 1:1, SG Prackenbach/Moosbach  - 1. FC Bad Kötzting 0:4, SG Zandt/Vilzing – TJ Jiskra Domazlice B 7:0, ASV Cham – TJ Jiskra Domazlice A 0:0, TSV Bodenmais – FC Ränkam 0:2.

Halbfinale: 1. FC Bad Kötzting – FC Ränkam 0:2 (n. 9m), TJ Jiskra Domazlice A – SG Zandt/Vilzing 2:0; Spiel um Platz 7: TJ Jiskra Domazlice B – TSV Bodenmais 0:2; Spiel um Platz 5: SG Prackenbach/Moosbach – ASV Cham 0:1 (n. 9m); Spiel um Platz 3: 1. FC Bad Kötzting – SG Zandt/Vilzing 1:0; Finale: FC Ränkam – TJ Jiskra Domazlice A 0:1.

Gastgeber setzt sich Hallenkrone auf

Zum Abschluss der Hallenmasters am Sonntagnachmittag durften die F2-Junioren beim U9-Pritzl-Haustechnik-JuniorCup ihr Können unter Beweis stellen. In einem sehr ausgeglichenen Turnier mit vielen engen Ergebnissen kämpften sich der 1. FC Bad Kötzting II und der FK Okula Nýrsko U8 bis ins Finale vor. Da nach zehn Minuten Spielzeit noch kein Sieger feststand, mussten beide Teams im Neunmeterschießen gegeneinander antreten. Am Ende jubelten die Gastgeber über einen denkbar knappen Sieg beim U9-Pritzl-Haustechnik-Juniorcup.

Die Ergebnisse: 1. FC Bad Kötzting II – (SG) SC Michelsneukirchen 4:0, 1. FC Viechtach II – FK Okula Nýrsko U8 0:1, (SG) TSV Mitterfels II – 1. FC Miltach 0:1, SV Arnbruck II – SV Wilting II 0:1, 1. FC Bad Kötzting II – 1. FC Viechtach II 3:0, (SG) SC Michelsneukirchen II – FK Okula Nýrsko U8 0:3, (SG) TSV Mitterfels II – SV Arnbruck II 0:0, 1. FC Miltach – SV Wilting II 0:3, FK Okula Nýrsko U8  – 1. FC Bad Kötzting II 1:1, 1. FC Viechtach II – (SG) SC Michelsneukirchen II 2:0, SV Wilting II – (SG) TSV Mittelfels II 2:1, SV Arnbruck II – 1. FC Miltach 1:1.

Halbfinale: 1. FC Bad Kötzting II – 1. FC Miltach 1:0, SV Wilting II – FK Okula Nýrsko U8 0:2; Spiel um Platz 7: (SG) SC Michelsneukirchen II – (SG) TSV Mitterfels II 0:6; Spiel um Platz 5: 1. FC Viechtach II – SV Arnbruck II 2:0; Spiel um Platz 3: 1. FC Miltach – SV Wilting II 1:2; Finale: 1. FC Bad Kötzting II – FK Okula Nýrsko U8 3:2 (n. 9m).