Landesliga

FCK verstärkt sich mit Innenverteidiger

Bastian Albrecht (zuletzt TSV Bogen) wechselt an den Roten Steg

Nachdem bereits letzte Woche der Wechsel von Sebastian Niebauer an den Roten Steg bekannt wurde, kann der 1. FC Bad Kötzting nun den zweiten Winterneuzugang präsentieren: Bastian Albrecht verstärkt ab 2019 die Defensive der Landesligamannschaft aus der Pfingstrittstadt. Der 26-jährige Innenverteidiger spielte zuletzt für den TSV Bogen, ehe er ab Sommer eine kurze Fußballpause einlegte.

 

Beim FCK war man gezielt auf der Suche nach einem Abwehrspieler. „Bastian ist ein bayernligaerprobter Innenverteidiger, der viel Erfahrung und Qualität mitbringt. Er ist damit die ideale Ergänzung, die wir uns für die Defensive gewünscht hatten. Wir sind davon überzeugt, dass er uns nach dem Winter enorm weiterhelfen wird“, lässt Wolfgang Fischer, Sportvorstand der Rotblauen, wissen.

 

Bastian Albrecht, der bis 2011 für die U19 des SSV Jahn Regensburg spielte, machte bei der SpVgg Hankofen-Hailing seine ersten Schritte im Herrenbereich. Im Sommer 2012 wechselte Albrecht dann zum damaligen Landesligaaufsteiger TSV Bogen, für den er in der vergangenen Spielzeit sogar als Kapitän auflief. „Nach sechs tollen Jahren in Bogen freue ich mich nun auf eine neue Herausforderung. Der 1. FC Bad Kötzting ist wohl einer der angesehensten Traditionsvereine in der Region. Die Atmosphäre war als Gegner hier schon immer etwas Besonderes, jetzt freue ich mich auch mal mit den Zuschauern im Rücken zu spielen. Nach einigen sehr guten Gesprächen hat sich Kötzting als die für mich beste Lösung herauskristallisiert“, sagt der Defensiv-Spezialist, der am Montag zum ersten Mal mit seiner neuen Mannschaft trainiert hat.